U 18 – Gütersloher Basketballer verlieren erneut mit 52:94

            (16:22); (9:20); (18:24); (9:28)

Kein guter Stern stand über dem GTV vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Werne 03. Das Verletzungspech blieb der Mannschaft treu: Simon Aydar hat Probleme mit dem Sprunggelenk und kann auch weiterhin nicht mit trainieren. Melki Büyüksal spielte in Absprache mit den Coaches am Sonntag für die U16 des GTV, sodass ein weiterer Rotationsspieler ausfiel. Der GTV konnte somit mit nur 6 Spielern im Kader antreten.

Allen Ausfällen zum Trotz ging die Mannschaft motiviert ins Spiel, musste aber aufgrund des kleinen Kaders ihren gewohnten Spielstil ändern und statt mit Pressing und Fastbreaks Punkte zu erzielen ein ruhiges und geduldiges Setplay aufbauen.

Das erste Viertel war ein low-scoring-quarter. Beide Mannschaften schafften es nicht ihre ausgespielten Möglichkeiten in Punkte zu verwandeln (16:22).

Im zweiten Viertel wurden die Gütersloher hektischer und konnten nur durch Einzelaktionen punkten. Die Werner hingegen machten ihr gewohntes Spiel und führten zur Halbzeit mit (25:42).

Ausgeglichener wurde dann im dritten Viertel gespielt, doch in den letzten Minuten konnte die Mannschaft von Werne mit 43:66 weiter in Führung gehen.

Im letzten Viertel hatte Werne dann einen 15:0 Run, worauf Coach Alexander Pauly an den Stolz seiner Spieler appellierte. Bis zum Ende spielten die Gütersloher mit Ehrgeiz (52:94).

Es spielten für den GTV: Chen J. (2 P), Jurcan P. (15 P), Jurcan C. (17P), Westerhellweg S. (4 P), Nassery S. (14 P), Kizilov D. (0 P)