U 18 – Wichtiger Sieg gegen Tabellennachbarn Finke Baskets Paderborn 68:55

(11:9); (22:10); (7:18); (28:18)

Nach der zuletzt schwachen Leistung der U18-Regionalliga-Mannschaft des GTV ging es diesmal zu den Finke Baskets Paderborn. Mit 8 motivierten Spielern lief der GTV in Paderborn auf und man merkte direkt, dass heute eine komplett andere Mannschaft als in den letzten Wochen auf dem Platz stehen würde.

Und so kam es auch. Zu Beginn noch mit leichten Schwächen kam der GTV nach und nach besser ins Spiel und zeigte, warum man in der Regionalliga spielt. Auch wenn das erste Viertel sowohl verhalten als auch das Spiel zerfahren war, zeigten die Spieler im zweiten Viertel, was es heißt eine Einheit zu bilden. Obwohl die Paderborner keinen schlechten Ball spielten und einige Würfe von außen trafen, gab es im zweiten Viertel keinen Zweifel an dem Sieg des GTV. Vor allem Philip Kattenstroth zeigte sich in der Offensive von seiner besten Seite und man konnte insgesamt einen Vorsprung erarbeiten.

Nach der Halbzeit verlor das Team um Trainer Alexander Pauly im dritten Viertel leider kurzzeitig den Faden und konnte so den Gegner stark machen. Im vierten Viertel fand sich das GTV-Team aber wieder, kam zurück und konnte einen Lauf starten und letztendlich das Spiel mit 68:55 für sich entscheiden.

Wenn man diese Leistung in den nächsten Spielen konstanter abrufen kann, könnte man in der Tabelle eine gute Position erreichen. Der GTV hofft den Schwung und die gute Leistung in das nächste Spiel gegen Leopoldshöhe mitzunehmen, um dort die Siegesserie wieder zu starten.

Es spielten für den GTV: Chen (2 P), Westerhellweg (4 P), Bode (30 P), Jurcan P. (2 P), Aydar (11 P), Nassery (3 P), Kattenstroth (12 P), Büyüksal M. (4 P)