U 14 – Gutes Spiel, aber kein Sieg gegen BC Leopoldshöhe (80:90)

(25:21) / (23:13) / (17:17) / (15:39)

 

Vergangenen Sonntag kam es in der heimischen Halle zum Oberliga-Rückspiel gegen den BC Leopoldshöhe. Nach einer klaren Niederlage (43:83) im Hinspiel war die Mannschaft hoch motiviert das Rückspiel für sich zu entscheiden.

Nach den letzten Spielen mussten unsere U14-Jungs einige, auch teilweise unglückliche, Rückschläge im weiteren Saisonverlauf verkraften und so wollten sie nun in der Rückrunde mit neuer Energie wieder angreifen. Motiviert und engagiert startete man in das erste Viertel und so war es, dass das GTV-Team im ersten Viertel in Führung gehen konnte und dieses mit 25:21 für sich entschied.

Im zweiten Viertel packten unsere Jungs noch eine Schippe drauf und konnten durch gute Offense- und Defense-Arbeit eine Führung von 14 Punkten zur Halbzeitpause erarbeiten.

Doch was dann nach der Pause passieren sollte, war unerklärlich. Nachdem man mit 14 Punkten in Führung lag, ging plötzlich nichts mehr. Der Ring schien wie verhext, denn es fielen fortan weder freie Würfe aus der Mittel- und Weitdistanz, noch Korbleger rein. Im Gegenzug lief Leopoldshöhe im Angriff heiß und man beendete dieses Viertel ausgeglichen mit 17:17.

Zur Halbzeit (48:34) und bis zum Ende des dritten Viertels (65:51) lagen die Gütersloher noch in Front, doch Leopoldshöhe kam immer besser ins Spiel. Von außen trafen die Gäste jetzt besser und auch in der Defense wurde in einer aggressiven Mannverteidigung extrem Druck ausgeübt. So kam es im vierten Viertel zum unerhofften Leopoldshöher Run, der die Gäste immer wieder in Führung brachte. Die Gütersloher versuchten mit Auszeiten und gezielter Penetration zum Korb die Niederlage in den letzten Minuten noch einmal zu verhindern, doch näher als 10 Punkte kam man nicht mehr heran.

Wie so oft verlor man ein Spiel, weil man die nötige Konstanz über 40 Minuten vermissen ließ. Hier muss im Training weiter dran gearbeitet werden, damit die nächsten Spiele mit einem Sieg einfahren kann.

Es spielten für den GTV: Krusch O. (13 P/5 F), Kohlmeyer J. (21 P/5 F), Reimer W. (36 P/2 F), Chen J. (2 P/4 F), Janotta L. (2 P/4 F), Hamm J. (2 P/4 F), Kmiec P. (0 P/0 F); Killer D. (0 P/0 F), Claas R. (4 P/5 F), Friesen O. (0 P/2 F), Klaucke N. (0 P/0 F)