U 14 – Verdiente Niederlage gegen RC Borken-Hoxfeld (59:89)

(11:21) / (16:27) / (21:7) / (11:37)

Scheinbar war das Oberliga-GTV-Team um Lukas Kotowicz am gestrigen Sonntag einfach nicht bereit zu verteidigen.

Aufgrund eines recht ordentlichen Starts des GTV versprachen sich alle Beteiligten etwas mehr als nur eine hohe Niederlage. Spielten die Gäste in der Anfangsphase schnell nach vorne und erzielten einfache Punkte, waren die Gütersloher von Beginn an nie richtig wach in der Verteidigung. Die Borkener nutzten einfachste Korbleger und zogen bis Ende des ersten Viertels mit 11:21 davon.

Zehn Punkte sind im Basketballsport gar nichts – das weiß jeder. Doch dem GTV war dieses am Sonntag in keinster Weise bewusst. Zunehmend ließ auch die Angriffsleistung ab, so dass die Gegner immer weiter davon zogen (Halbzeit 27:48).

In der Pause gab der Trainer nochmals die Marschrichtung für die letzten zwei Viertel an. Mittels einer Mannpresse sollten die Borkener unter Druck gesetzt werden. Ballgewinne und ein ordentliches Angriffsspiel sollten die Wende in der Partie möglich machen.

Im dritten Viertel konnte diese Strategie sehr gut umgesetzt werden und man entschied dieses Viertel klar und deutlich für sich (21:7). Doch im letzten Viertel vergaßen die Gastgeber wieder alles und es wurde keine dieser Vorgaben in die Tat umgesetzt. Zu langsam waren die Akteure des GTV auf den Beinen. Die so oft trainierte Mann-Mann-Verteidigung war nicht vorhanden. Somit endete dieses Spiel klar und deutlich mit 30 Punkten Differenz für die Gäste.

Es spielten für den GTV: Krusch O. (8 P/1 F), Kohlmeyer J. (21 P/5 F), Reimer W. (7 P/5 F), Chen J. (2 P/3 F), Janotta L. (10 P/4 F), Hamm J. (4 P/3 F), Kmiec P. (1 P/1 F); Killer D. (2 P/0 F), Claas R. (2 P/3 F), Klaucke N. (2 P/0 F)