U 12 – Auch das letzte Saisonspiel in der Kreisliga gewonnen (88:43)

Auch nach den letzten siegreichen Auftritten wollten unsere Minis am Sonntag mit einem positiven Ergebnis die Spielzeit beenden. Der Rahmen dafür war prächtig. Die zahlreichen Zuschauer in der heimischen Halle erlebten ein tolles Basketballspiel.

Zunächst zeigten sich die Gastgeber dann doch beeindruckt von der Kulisse und schließlich war ja auch klar, man ist Kreisligameister. Nach kurzer Zeit fand die Mannschaft dann in dieses Spiel, das sich in den ersten fünf Minuten zu einem offenen Schlagabtausch entwickelte. Mit 26:10 wurden die ersten zehn Minuten beendet.

Im zweiten Viertel war dann von vornehmer Zurückhaltung nichts mehr zu sehen. Alle Spieler harmonierten prächtig, sie setzten den Gegner so unter Druck, dass diese kaum über die Mittellinie kamen und vernünftig angreifen konnten. Die Gütersloher zogen munter zum Korb und belohnten sich für die starke Defensearbeit selbst. Bis zur Halbzeit sahen die Fans ein hervorragendes Spiel und entsprechend unterstützten sie auch die Mannschaft in jeder Sekunde. Das Viertel endete mit 27:6.

Nach der Pause ging in der Offensive ein wenig der Faden verloren. Die Angriffe wurden sehr fahrig und überhastet abgeschlossen. Die Ordnung ging zeitweise völlig verloren. Erst gegen Ende des dritten Durchgangs fing man sich wieder. Dies spiegelt sich auch im schwachen Viertelergebnis von 10:16 wieder.

Im abschließenden Durchgang steigerten die Minis wieder die Intensität. Vorne wurde der Ball wieder besser bewegt. Die Verteidigung war wieder giftiger und die überforderten Bad Oeynhausener ergaben sich mehr oder weniger ihrem Schicksal. Die Gütersloher zeigten einmal mehr, warum sie Meister wurden. Verdient endete die Partie mit 88:43 für den GTV und einer feiernden U12-Mannschaft auf dem Spielfeld.