U 12 – Ungefährdeter Sieg über Kreisliga-Tabellenzweiten Bünde (85:32)

Am Sonntag ging es für die U12-Kreisligamannschaft des GTV bereits um 08.00 Uhr Richtung Bünde.

Es gibt Tage, wie diese, an denen einfach alles klappt. Bei diesem Spiel wurde schnell klar wer die Favoriten sind und man dominierte, wie gewohnt, durch aggressive Verteidigung und eine hohe Laufbereitschaft. Leider konnte die Mannschaft zum Teil die durch schnelle Pässe herausgespielten Chancen nicht effizient nutzen, viele 100%-Chancen gingen daneben. Trotzdem beendete man dieses Viertel mit 16:8.

Im zweiten Viertel spielte man wieder konzentrierter weiter, nutzte auch alle Chancen vorne, so dass das Team gleich einen 16:0-Lauf hinlegte. Leider war man gegen Ende des Viertels mit den Köpfen schon in der Halbzeitpause und kassierte dadurch unnötige Körbe des Gegners.

Das dritte Viertel zeichnete sich wieder durch ein sehr gutes Zusammenspiel aus, man spielte starke schnelle Passe, womit der Gegner große Probleme hatte. Zusätzlich wurde das GTV-Team für ihr aggressives Spiel vom Gegner kritisiert, da sich scheinbar einige Gegenspieler verletzt hatten. Trotzallem beendete man, unbeirrt, das Viertel mit 21:5.

Durch die bereits entstandene hohe Führung konnte der GTV innerhalb der Mannschaft munter durch wechseln und den jüngeren Spielern jeweils eine Chance zum punkten geben.

Nach ca. 3 Minuten schickte Bünde allerdings nur noch 3 Spieler aufs Feld, da lt. Angabe des Trainers, alle anderen Spieler verletzt seien. Um sportlich fair zu spielen nahm man eine Auszeit und stellte ebenfalls ein Dreier-Team, welches von der Bank aus angefeuert wurde, auf das Feld.

In diesem Spiel konnte man sehen, dass aus der U12-Mannschaft eine richtige Einheit geworden ist, die nicht für sich selber spielt, sondern für die gesamte Mannschaft. Das gute Zusammenspiel und die laufstarke Defensearbeit war der Schlüssel zum Erfolg.

Es spielten: Feischen T., Kohlmeyer M., Kohlmeyer R., Klaucke N., Beutin J., Sawatzky M.,   Husemann C., Wolf L., Grüner F., Claas R.