Erneute Schlappe für die GTV-Mannschaft 77:92

Am vergangenen Sonntag empfingen die Gütersloher das Basketballteam aus Ibbenbüren. Leider musste der GTV wieder auf einige Stammspieler verzichten und konnte nur mit acht Spielern antreten.

Das erste Viertel war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe. Erst in den letzten zwei Minuten konnte sich Ibbenbüren etwas absetzen und ging mit 24:21 in die Viertelpause. Bis dahin war es ein enges Spiel, doch den Güterslohern war bewusst, dass sie im nächsten Viertel den Rückstand verkürzen müssen, wenn sie als Gewinner vom Feld gehen wollen.

Leider verlief das zweite Viertel anders als geplant, die Konzentration in der Defense ging verloren, die Pässe kamen nicht mehr richtig und selbst einfache Korbleger gingen nicht rein. Somit ging der Gegner mit einer Führung von 6 Punkten in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Güterslohern immer deutlicher an, dass sie unkonzentriert und müde wurden und sich immer mehr Fehler einschlichen. Im Angriff schafften sie es nicht den Ball in Position zu bringen und auch die Verteilung stand nicht mehr so sicher wie noch zu Beginn des Spiels. Am Ende mussten sich die Gütersloh mit 77:92 geschlagen geben, mit dem Wissen "da wäre mehr drin gewesen".

Es spielten für den GTV: Linke (6 P), Chen (3 P), Haase (0 P), Jurcan P. (21 P), Jurcan C. (28 P), Büyüksal (7 P), Husemann (12 P), Klück (0 P)