Starkes erstes Viertel sichert dem GTV den Sieg 79:69

(21:10), (14:16), (23:23), (21:21)

In einem guten Spiel konnte Gütersloh von Anfang an Druck auf die Gäste ausüben, ging direkt in Führung und brachte dieses letztendlich mit nach Hause.

Gleich zu Beginn startete unsere Mannschaft hellwach ins Spiel. Mit einem fulminanten Auftakt startete Gütersloh in die Partie. Die Gäste hatten den Start noch etwas verschlafen und kamen in diesem Viertel kaum gegen den GTV an. Während den Gästen aus Münster ab der sechsten Spielminute bis Ende des Viertels lediglich zwei Punkte gestattet wurden, fand die GTV-Auswahl in der Offensive immer wieder Centerspieler C. Jurcan, der das Team mit einem 11:0-Run in die entscheidende Führung brachte 21:10.

Das zweite Viertel war das schwächste der Hausherren, man wirkte nicht mehr voll konzentriert. Nun kam auch Münster im Spiel an und agierte vor allem in der Verteidigung wesentlich besser und schneller. Außerdem wurde die Partie zusehends emotionaler und auch körperlich härter. Doch Gütersloh konnte gut dagegen halten und büßte nur 1 Punkt ihres Vorsprungs ein.

Nach der Halbzeitpause kam im weiteren Verlauf der GTV jedoch etwas aus dem Takt und verlor unnötig viele Bälle durch unsaubere Pässe. Münster hingegen nutzte diese Schwäche gut aus und konterte mit etlichen Fastbreaks. Somit ging das dritte Viertel mit 23:23 zu ende.

Im letzten Spielabschnitt, in das man mit 58:49 startete, versuchte der GTV sich noch ein Mal zu steigern. Die nun körperlich erschöpften Spieler gingen stark an ihre Grenzen und jede Aktion der Gütersloher wurde von Bank und Zuschauern gefeiert. Trotz Allem konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen (21:21) und so brachte der GTV mit 79:69 den Sieg nach Hause.

Es spielten für den GTV: Chen J. (0 P), Jurcan C. (44 P), Haase K. (0 P), Jurcan P. (19 P), Büyüksal M. (5 P), Husemann F. (8 P), Klück S. (0 P), Lassau S. (0 P), Hammwöhner N. (0 P), Gross E., Linke J. (1 P), Popa O. (2 P)